Wirtschaft: Anteil erneuerbarer Energien am Stromverbrauch liegt bei 32 Prozent

25.04.2017 14:52

Im ersten Quartal 2017 lag der Anteil von Strom aus Sonne, Wind und anderen regenerativen Quellen am Bruttostromverbrauch in Deutschland bei 32 Prozent. Im Vergleich zum Vorjahresquartal erhöhte sich damit der Anteil erneuerbarer Energien um vier Prozent von 48,1 Milliarden Kilowattstunden (Mrd. kWh) auf 50,1 Mrd. kWh.
Nach Angaben des Zentrums für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung Baden-Württemberg (ZSW) und des Bundesverbandes der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) erzielte gegenüber dem Vorjahreszeitraum die Offshore-Windkraft die höchste Zuwachsrate mit 36,7 Prozent auf 4,8 Mrd. kWh (1. Quartal 2016: 3,5 Mrd. kWh). Der Ertrag aus Photovoltaikanlagen stieg um 29 Prozent auf 6 Mrd. kWh (4,6 Mrd. kWh). Die größte regenerative Erzeugungsquelle bleibt Onshore-Windkraft mit 22,4 Mrd. kWh (plus 3,1 Prozent).

zum vollständigen Artikel

Wirtschaft: Selbst erzeugter Solarstrom wird weiterhin nicht mit Stromsteuer belastet

16.02.2017 10:36

Das Bundeskabinett hat am Mittwoch den »Entwurf eines Zweiten Gesetzes zur Änderung des Energiesteuer- und des Stromsteuergesetzes« beschlossen. Demnach bleibt »Strom aus nachhaltigen Kleinanlagen«, wozu auch Solarstrom gehört, weiterhin von einer Stromsteuer befreit.
Der Bundesverband Solarwirtschaft (BSW) begrüßt diesen Schritt und fordert den Abbau weiterer Investitionsbarrieren. So sei es an der Zeit, »auch Mietern den Bezug preiswert vor Ort erzeugten Solarstroms zu ermöglichen und Solartechnik damit endlich auch in die Innenstädte zu bringen«.

zum vollständigen Artikel

Wirtschaft: Photovoltaik-Meilenstein: weltweit 300 Gigawatt installiert

26.01.2017 11:55

Weltweit sind Photovoltaik-Anlagen mit einer Leistung von 300 GWp installiert / Photovoltaik-Ausbau boomt wegen günstiger Preise / Solarstrom bereits in mehr als 30 Ländern ohne Förderung wirtschaftlich!

zum vollständigen Artikel

Wirtschaft: Photovoltaik lohnt sich 2017 noch mehr als zuvor

16.01.2017 10:51

Anlagenkosten gesunken, Eigenverbrauch lukrativer, Einspeisevergütung steigt voraussichtlich im Februar.

Die Investition in eine Photovoltaikanlage rechnet sich für Verbraucher in diesem Jahr noch mehr. Vor allem drei Gründe machen den Solarstrom vom Dach profitabler: Die Anlagenkosten sind in den vergangenen 12 Monaten um rund 10 Prozent gesunken. Durch den gestiegenen Strompreis zum Jahreswechsel bringt zudem der Eigenverbrauch des Solarstroms mehr Gewinn.

zum vollständigen Artikel

Bericht: Photovoltaik in zehn Jahren weltweit billigste Energiequelle

09.01.2017 10:43

Einem Bericht von Bloomberg New Energy Finance zufolge ist die Solarenergie auf besten Weg, weltweit billiger als Kohlestrom zu werden. Das liege an drastisch fallenden Kosten sowohl in der Lieferkette als auch beim Endprodukt Solaranlage.

zum vollständigen Artikel